Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim 1,7)

Mit dieser Haltung versuchen wir uns auf die aktuelle Situation und ein etwas anderes Osterfest einzustellen. So vieles, was uns im Alltag und in unserer Gemeinde wichtig ist, geht gerade nicht. Damit sind Teile des Gemeindebriefes, den Sie dieser Tage erhalten, nicht mehr aktuell.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben sind alle Gemeindeveranstaltungen, Gottesdienste und Kasualien außer Bestattungen bis mindestens 19. April abgesagt. Die Trauerfeiern finden im kleinen Kreis am Grabe statt. Weitere aktuelle Hinweise und Aktionen finden Sie auch hier auf der Homepage.

Aber die Kraft Gottes lässt sich trotzdem spüren. Bitte feiern Sie Gottesdienste in TV und Radio zu Hause mit. Sonn- und feiertags wird eine der Pfarrerinnen um 10 Uhr beim Läuten unserer Glocken ohne Öffnung der Kirche Gebet und Vater Unser sprechen. Sie können sich zu Hause gern anschließen. So sind wir aus der Ferne miteinander verbunden! Am Ostersonntag wird um 11 Uhr Pfarrerin Wagner in der Markuskirche beim Glockenläuten die Osterkerze entzünden. Sie können sich zu Hause sehr gerne mit einem Vater Unser anschließen. An vielen Orten sorgen Menschen füreinander. Wenn Sie Einkaufshilfe wünschen, melden Sie sich bitte bei uns! Viele bleiben über Telefon, die analoge Post und digitale Medien in Kontakt.

Wir haben dafür das „Tageslicht“ über Whatsapp oder E-Mail gestartet. Mit einer Nachricht an 0160/91055722 können Sie sich anmelden und erhalten täglich eine gute Nachricht.

Vor allem können Sie uns sehr gerne ansprechen
In Christus verbunden Ihre Pfarrerinnen
Silvia Wagner und Johanna Robledo

An die Mitglieder unserer Gemeinde