Wieder einmal in Ruhe die Bachkantate hören. Heute früh um 8 auf BR Klassik BWV 42 „Am Abend aber desselbigen Sabbats“ zum heutigen Sonntag „Wie die neugeborenen Kindlein“ (Quasimodogeniti).

Wie in Johannes 20, 19-23 tritt Jesus zu den Jüngern ins Haus, die sich aus Furcht eingeschlossen haben. Er bringt Frieden und seinen Heiligen Geist. Der Textdichter fügt das Jesuswort aus Matthäus 18,20 hinzu.

In der Arie im dritten Teil trifft es für mich unsere heutige Situation: Viele sind getrennt, aber verbunden im Heiligen Geist. Ich werde sie um 10 Uhr beim Glockenläuten abspielen:

„Wo zwei und drei versammelt sind in Jesu teurem Namen da stellt sich Jesus mitten ein und spricht dazu das Amen. Denn was aus Lieb und Not geschicht, das bricht des höchsten Ordnung nicht.“

In Christus verbunden

Eure/Ihre Silvia Wagner

Tageslicht am 19. April 2020